Kopfzeile

Inhalt

Häckselgut

Am besten kompostieren Sie das Schnittgut auf einem Komposthaufen und geben den entstandenen Kompost den Rabatten zurück.
Weniger zu empfehlen ist das rohe Häckselgut in Staudenrabatten zu verteilen. Das Schnittgut bewirkt, dass die Stauden weniger gut wachsen und verkümmern können. Holzschnitzel entziehen der Erde Nährstoffe. Bzw. die Mikroorganismen, welche der Pflanze die Nährstoffe zur Verfügung stellen verlagern sich in die oberen Schichten und kümmern sich um das Zersetzen der Schnitzel. Mit einer Düngergabe (Stickstoff) kann dies jedoch umgangen werden.

Das Häckselgut wird nicht mitgenommen und darf nicht im
Grüngut entsorgt werden.

Wenn Sie Material zum Häckseln haben melden Sie sich mindestens eine Woche vor dem Termin:
entsorgung@opfikon.ch, oder Tel. 044 829 83 15

Gebühren

Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig!
Häcksel

Nächste Sammeltermine

Sammlung Wann? Wo?