Kopfzeile

Inhalt

Eidgenössische, Kommunale Abstimmung / Kommunale Wahlen

Informationen

Datum
7. März 2010
Kontakt
Stadtkanzlei Opfikon

Eidgenössische Vorlagen

Bundesbeschluss vom 25. September 2009 zu einem Verfassungsartikel über die Forschung am Menschen

Angenommen

Vorlage

Ja-Stimmen 73,42 %
1'823
Nein-Stimmen 26,58 %
660
Stimmberechtigte
7'520
Stimmbeteiligung
33.96 %
Ebene
Bund
Art
Bundesbeschluss
Name
Abstimmung 07032010 eidg.pdf Download 0 Abstimmung 07032010 eidg.pdf

Volksinitiative «Gegen Tierquälerei und für einen besseren Rechtsschutz der Tiere (Tierschutzanwalt-Initiative)»

Abgelehnt

Vorlage

Ja-Stimmen 36,37 %
929
Nein-Stimmen 63,63 %
1'625
Stimmberechtigte
7'520
Stimmbeteiligung
34.43%
Ebene
Bund
Art
Initiative
Name
Abstimmung 07032010 eidg.pdf Download 0 Abstimmung 07032010 eidg.pdf

Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) (Mindestumwandlungssatz)

Abgelehnt

Vorlage

Ja-Stimmen 26,71 %
682
Nein-Stimmen 73,29 %
1'871
Stimmberechtigte
7'520
Stimmbeteiligung
34.43%
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmung 07032010 eidg.pdf Download 0 Abstimmung 07032010 eidg.pdf

Kommunale Vorlagen

Umwandlung des Zweckverbandes Kläranlage Kloten/Opfikon in eine Interkommunale Anstalt

Angenommen
Ergebnis
Die Vorlage wurde angenommen.
Beschreibung
Die politischen Gemeinden Kloten und Opfikon (Trägergemeinden) bilden unter dem Namen Kläranlageverband Kloten/Opfikon einen Zweckverband mit eigener Rechtspersönlichkeit und Sitz in Opfikon. Mit der Flughafen Zürich AG (Flughafen) als zusätzlicher Partner wurde für die Behandlung der Flughafenabwässer ein separater Anschlussvertrag abgeschlossen. Der Kläranlageverband Kloten/Opfikon erfüllt heute im Wesentlichen den Bau und Betrieb einer gemeinsamen Abwasserreinigungsanlage (ARA). Aufgrund der am 1. Januar 2006 in Kraft getretenen neuen Kantonsverfassung müssen die Statuten des Verbandes angepasst werden, denn im Kanton Zürich sind die Zweckverbände bis zum 1. Januar 2010 demokratisch zu organisieren. Die Stimmberechtigten des gesamten Verbandsgebietes bilden neu ein zusätzliches Organ. Die erforderliche Neuregelung bildet den Anlass, die bestehende Organisation des Zweckverbandes zu überprüfen. Die mit der neuen Kantonsverfassung erforderliche Demokratisierung des Zweckverbandes (Initiativ- und Referendumsrecht), die tendenziell stärkere Ausrichtung der Aufgaben des Kläranlageverbandes auf den freien Markt sowie die Tatsache, dass der Flughafen besser integriert werden möchte, führen dazu, dass die organisatorischen Rahmenbedingungen als Zweckverband in Zukunft den betrieblichen Anforderungen des Kläranlageverbandes nicht mehr genügen.

Die Organe des Zweckverbandes, die Stadträte sowie die Gemeinderäte der Städte Kloten und Opfikon unterstützen daher die Umwandlung des heutigen Zweckverbandes in eine Interkommunale Anstalt und empfehlen die Annahme der Vorlage.

Vorlage

Ja-Stimmen 87,03 %
1'906
Nein-Stimmen 12,97 %
284
Stimmberechtigte
7'421
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum

Kommunale Wahlen

Kommunale Erneuerungswahlen für die Legislatur 2010 - 2014 (Gemeinderat, Stadtrat, Schulpflege, Fürsorgebehörde, Vormundschaftsbehörde, ref. Kirchenpflege)

Ebene
Gemeinde
Art
andere Behörde

Erneuerungswahl Gemeinderat 2010 - 2014

Ergebnis

Die Ergebnisse entnehmen Sie obigem Dokument.
Anzahl Stimmberechtigte
7'421
Ebene
Gemeinde
Art
Legislative
Name
Wahlergebnisse_Gemeinderat_070310.pdf Download 0 Wahlergebnisse_Gemeinderat_070310.pdf

Zugehörige Objekte

Name
Abstimmung 07032010 gesamt.pdf Download 0 Abstimmung 07032010 gesamt.pdf
Abstimmung 07032010 Abstimmungszeitung.pdf Download 1 Abstimmung 07032010 Abstimmungszeitung.pdf