Kopfzeile

Inhalt

Kantonale, Kommunale Abstimmungen

Informationen

Datum
27. November 2011
Kontakt
Stadtkanzlei Opfikon

Kantonale Vorlagen

Beschluss des Kantonsrates Gesetz über den Flughafen Zürich (Flughafengesetz) (Änderung vom 23. Februar 2009: Keine Neu- und Ausbauten von Pisten)

Abgelehnt

Vorlage

Ja-Stimmen 37,62 %
1'063
Nein-Stimmen 62,38 %
1'763

Gegenvorschlag

Ja-Stimmen 28,84 %
764
Nein-Stimmen 71,16 %
1'885

Stichfrage

Vorlage 72,40 %
1'474
Gegenvorschlag 27,60 %
562
Stimmberechtigte
7'550
Stimmbeteiligung
38.12%
Ebene
Kanton
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmung_27112011_kant.PDF Download 0 Abstimmung_27112011_kant.PDF

«Stau weg!» - Kantonale Volksinitiative zur Einreichung einer Standesinitiative - Für einen effizienten und sicheren Verkehr im Kanton Zürich

Abgelehnt

Vorlage

Ja-Stimmen 45,84 %
1'252
Nein-Stimmen 54,16 %
1'479
Stimmberechtigte
7'550
Stimmbeteiligung
37.25%
Ebene
Kanton
Art
Initiative
Name
Abstimmung_27112011_kant.PDF Download 0 Abstimmung_27112011_kant.PDF

Kantonale Volksinitiative «Für faire Ferien»

Abgelehnt

Vorlage

Ja-Stimmen 37,50 %
1'030
Nein-Stimmen 62,50 %
1'717
Stimmberechtigte
7'550
Stimmbeteiligung
37.31%
Ebene
Kanton
Art
Initiative
Name
Abstimmung_27112011_kant.PDF Download 0 Abstimmung_27112011_kant.PDF

Kommunale Vorlagen

Schulanlage Glattpark - Bewilligung eines Kredites von CHF 550'000 für die Planung und Durchführung eines Studienauftrages

Angenommen
Ergebnis
Angenommen
Beschreibung
Mittels der jährlich nachgeführten Schulraumbedarfsplanung zeigte sich schon vor einigen Jahren, dass die bestehenden Raumreserven der Schule Opfikon auf allen Stufen künftig nicht ausreichend sind. Die letzte Schulanlage (Primarschule Lättenwiesen) wurde in den Jahren 1973/1974 erstellt bei einer Einwohnerzahl von 11’877. Ende 2010 zählte Opfikon 15’852 Einwohner. In den letzten Jahren entwickelte sich der Stadtteil Glattpark zudem sehr stark. Bis Ende 2013 werden voraussichtlich knapp 1’380 Wohnungen fertig gestellt sein. Der Bericht zur Schulraumbedarfsplanung 2010 geht davon aus, dass sich bis zum
Schuljahr 2016/17 die Anzahl Schüler und Schülerinnen von 1’454 (2009/2010) auf 1’855–2’000 erhöhen wird. Dies bedeutet eine Zunahme von ca. 30 bis 40 % gegenüber heute, was mehr als einer kompletten Schulanlage entspricht.
Im Rahmen der Zentrumsplanung Glattpark zeigte sich deutlich, dass sich der Boulevard als idealer Standort für eine Schulanlage eignet. Es wurden entsprechende Verhandlungen über einen Landtausch mit der Stadt Zürich aufgenommen. Der Gemeinderat hat diesen Landhandel an seiner Sitzung vom 7. September 2009 einstimmig gutgeheissen. Die entsprechende Handänderung
erfolgte am 9. Februar 2011. Auf Antrag des Stadtrates und der Rechnungsprüfungskommission bewilligte der Gemeinderat am 4. Juli 2011 mit 19 zu 11 Stimmen CHF 550’000 für die Planung und Durchführung eines Studienauftrages für den Neubau einer Schulanlage in Glattpark. Mit diesem Studienauftrag will die Stadt Opfikon einen Projektvorschlag für die Schulanlage in Glattpark mitsamt einer Kostenschätzung erarbeiten lassen. Daraus wird der spätere Baukredit abgeleitet, welcher wiederum einer Volksabstimmung unterliegen wird. Gegen den Beschluss des Gemeinderates vom 4. Juli 2011 wurde das Referendum im Sinne von Art. 9 Abs. 3 der Gemeindeordnung
ergriffen. Damit wird dieser Gemeinderatsbeschluss den Stimmberechtigten zum Entscheid vorgelegt. Stadtrat und Gemeinderat empfehlen den Stimmberechtigten,
ein JA in die Urne zu legen.
Formulierung
Beschluss des Gemeinderates Opfikon vom 4. Juli 2011 über die Bewilligung eines Kredites von CHF 550'000 für die Planung und Durchführung eines Studienauftrages für den Neubau einer Schulanlage in Glattpark

Vorlage

Ja-Stimmen 51,06 %
1'466
Nein-Stimmen 48,94 %
1'405
Stimmberechtigte
7'550
Stimmbeteiligung
38.42%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum

Zugehörige Objekte

Name
Abstimmung_27112011_Abstimmungszeitung.pdf Download 0 Abstimmung_27112011_Abstimmungszeitung.pdf
Abstimmung_27112011_gesamt.pdf Download 1 Abstimmung_27112011_gesamt.pdf