Kopfzeile

Inhalt

Kommunale Abstimmungen

Informationen

Datum
24. April 1994
Kontakt
Stadtkanzlei Opfikon

Kommunale Vorlagen

Bewilligung Kredit von CHF 15 Mio. für den durch die Stadt Opfikon zu finanzierenden Mehrkostenanteil an die Überdeckung Flughafenautobahn N11, Teilstück Schulstrasse bis Hotel Hilton

Angenommen
Ergebnis
Angenommen.
Beschreibung

Mit dem Bau der Flughafenautobahn N11 vor rund dreissig Jahren wurde ein Graben zwischen die beiden Ortsteile Opfikon und Glattbrugg gerissen. Für die Bevölkerung hat sich dadurch die Lebensqualität in erheblichem Masse verschlechtert. Es steht heute fest, dass der Bund im Rahmen des gesetzlich minimal vorgeschriebenen Lärmschutzes eine rund 440 m lange, nicht überbaubare Überdeckung der N 11 mit Baukosten von 37 Mio. Franken realisieren wird. Auf diese Weise werden zwar die beiden Ortsteile wieder vereint, wertvolles Bauland hingegen kann nicht zurückgewonnen werden. Der Stadtrat hat deshalb eine überbaubare Deckelvariante ausarbeiten lassen.

Die zuständigen Ämter von Bund und Kanton begrüssen den Wunsch des Stadtrates nach einer längeren, überbaubaren Deckelvariante mit Baukosten von gesamthaft 52 Mio. Franken. Sofern die Stadt Opfikon die Mehrkosten von 15 Mio. Franken übernimmt, kann das rund 585 m lange Bauwerk, welches sich von der Schulbrücke bis zum Hotel Hilton erstreckt, verwirklicht werden.

Der Gemeinderat hat der Vorlage am 29. November 1993 mit 34:0 Stimmen zugestimmt.

Vorlage

Ja-Stimmen 74,35 %
2'015
Nein-Stimmen 25,65 %
695
Stimmberechtigte
7'096
Stimmbeteiligung
38,6 %
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungszeitung_Kredit_Ueberdeckung_Flughafenautobahn_24041994.pdf Download 0 Abstimmungszeitung_Kredit_Ueberdeckung_Flughafenautobahn_24041994.pdf

Bewilligung Bruttokreidt von CHF 25'118'440 für den Neubau/Umbau Altersiedlung Gibeleich zu einem Alterszentrum

Angenommen
Ergebnis
Angenommen.
Beschreibung

Im Altersleitbild vom Sommer 1989 setzt sich der Stadrat zum Ziel, allen Senioren und Seniorinnen einen Alters- oder Pflegeheimplatz in Opfikon zur Verfügung zu stellen. Diese Absicht kann im bestehenden Wohn- und Pflegeheim seit längerer Zeit nicht mehr erfüllt werden. Zudem befriedigt das heutige Heim auch in baulicher Hinsicht nicht mehr, da es ursprünglich nicht als Pflegeheim, sondern als Altersheim gebaut wurde.

Der Stadtrat beabsichtigt nun, das bestehende Wohn- und Pflegeheim umzubauen und zu erweitern. Die Bettenzahl soll von heute 30 Plätzen auf 60 Wohneinheiten (Zimmer) erhöht werden.

Die Bruttokosten für den Neubau/Umbau betragen CHF 25'118'440.00, davon können 1,2 Mio. Franken für den Landerwerb, welcher bereits getätigt wurde, abgezogen werden. Zudem sind rund 1,6 Mio. Franken als Subventionen vom Kanton zu erwarten.

Der Gemeinderat bewilligte den erforderlichen Bruttokredit einstimmig.

Vorlage

Ja-Stimmen 90,60 %
2'458
Nein-Stimmen 9,40 %
255
Stimmberechtigte
7'096
Stimmbeteiligung
38,6
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungszeitung_NeubauUmbau_AZ_Gibeleich_24041994.pdf Download 0 Abstimmungszeitung_NeubauUmbau_AZ_Gibeleich_24041994.pdf

Zugehörige Objekte

Name
Abstimmungsergebnisse_24041994_kommunal.pdf Download 0 Abstimmungsergebnisse_24041994_kommunal.pdf
Abstimmungszeitung_24.04.1994.pdf Download 1 Abstimmungszeitung_24.04.1994.pdf