Kopfzeile

Inhalt

Kommunale Abstimmungen

Informationen

Datum
2. Juni 1991
Kontakt
Stadtkanzlei Opfikon

Vorlagen Bezirk

Abstimmung Verkehrsplan Region Glattal (Teilrevision)

Angenommen
Ergebnis
Die Abstimmung wurde angenommen.
Beschreibung

Die Delegiertenversammlung der Zürcher Planungsgruppe Glattal (ZPG) hat am 20. November 1990 beschlossen, die planerischen Voraussetzungen zu schaffen, damit das Angebot an Auto- und Veloabstellplätzen für Bahnkunden bei den S-Bahnstationen in der Planungsregion Glattal vergrössert werden kann. Die Festlegung im regionalen Verkehrsplan dient vorab der planerischen Sicherung der erforderlichen Standorte. Darüber hinaus schafft sie eine unerlässliche Grundlage für Beiträge des Kantons an solche Anlagen. Park und Bike and Ride-Anlagen fördern das "Umsteigen" und bilden eine wichtige Ergänzung des S-Bahnnetzes.

1198 Stimmberechtigte aus den Verbandsgemeinden der ZPG haben innert gesetzlicher Frist verlangt, diesen Beschluss der Volksabstimmung zu unterbreiten. Gemäss der Verbandsordnung der ZPG, Artikel 223,1, ist somit in den Verbandsgemeinden der ZPG eine Urnenabstimmung durchzuführen.

Vorlage

Ja-Stimmen 75,04 %
1'593
Nein-Stimmen 24,96 %
530
Stimmbeteiligung
29.95%
Ebene
Bezirk
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungszeitung_Teilrevision_Verkehrsplan_02061991.pdf Download 0 Abstimmungszeitung_Teilrevision_Verkehrsplan_02061991.pdf

Kommunale Vorlagen

Abstimmung Erstellung Krankenheim Bassersdorf, Anteil Stadt Opfikon Kredit von CHF 5'276'290.00

Angenommen
Ergebnis
Die Abstimmung wurde angenommen.
Beschreibung

Die Gemeinden haben den gesetzlichen Auftrag, für genügend Krankenheimplätze zu sorgen. Der Bedarf an Krankenheimbetten in der Region Zürcher Unterland ist gross. Der Gemeinderat hat deshalb im Oktober 1989 den Beitritt der Stadt Opfikon zum Krankenheimverband Zürcher Unterland (KZU) beschlossen. Inzwischen liegt der Antrag zur Erstellung des regionalen Krankenheims in Bassersdorf vor.

Das Projekt kann realisiert werden, wenn ihm die Mehrheit der Gemeinden zustimmt und ausserdem die Hälfte der zu beschliessenden Gesamtausgaben bewilligt wird.

Der Gemeinderat stimmte der Vorlage am 4. März 1991 einstimmig zu

Vorlage

Ja-Stimmen 82,48 %
1'784
Nein-Stimmen 17,52 %
379
Stimmbeteiligung
30.27%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungszeitung_Kredit_Krankenheim_Bassersdorf_02061991.pdf Download 0 Abstimmungszeitung_Kredit_Krankenheim_Bassersdorf_02061991.pdf

Zugehörige Objekte

Name
Abstimmungszeitung_02.06.1991.pdf Download 0 Abstimmungszeitung_02.06.1991.pdf