Kopfzeile

Inhalt

Eidgenössische, Kantonale, Kommunale Abstimmung / Wahl Stadtrat

Informationen

Datum
17. Juni 2007
Kontakt
Stadtkanzlei Opfikon

Eidgenössische Vorlagen

Änderung vom 6. Oktober 2006 des Bundesgesetzes über die Invalidenversicherung (IVG)

Angenommen

Vorlage

Ja-Stimmen 69,96 %
1'630
Nein-Stimmen 30,04 %
700
Stimmberechtigte
6'684
Stimmbeteiligung
35.13%
Ebene
Bund
Art
Fakultatives Referendum
Name
Abstimmung 17062007 eidg.pdf Download 0 Abstimmung 17062007 eidg.pdf

Kantonale Vorlagen

Gesetz über die ärtzlichen Zusatzhonorare vom 12. Juni 2006

Angenommen

Vorlage

Ja-Stimmen 74,81 %
1'488
Nein-Stimmen 25,19 %
501

Gegenvorschlag

Ja-Stimmen 12,74 %
237
Nein-Stimmen 87,26 %
1'624

Stichfrage

Vorlage 82,94 %
1'420
Gegenvorschlag 17,06 %
292
Stimmberechtigte
6'583
Stimmbeteiligung
32.26%
Ebene
Kanton
Art
Konstruktives Referendum
Name
Abstimmung 17062007 kant.pdf Download 0 Abstimmung 17062007 kant.pdf

Volksinitiative «Chancen für Kinder»

Abgelehnt

Vorlage

Ja-Stimmen 33,27 %
699
Nein-Stimmen 66,73 %
1'402
Stimmberechtigte
6'583
Stimmbeteiligung
33.37%
Ebene
Kanton
Art
Initiative
Name
Abstimmung 17062007 kant.pdf Download 0 Abstimmung 17062007 kant.pdf

Kommunale Vorlagen

Bewilligung eines Bruttokredites für den Neubau eines Kompetenzzentrum (Schulanlage Lättenwiesen)

Angenommen
Ergebnis
Die Vorlage wurde angenommen.
Beschreibung
Bedingt durch die anhaltende Zunahme der Schülerzahlen in Opfikon-Glattbrugg und die sehr angespannte Lage des Raumangebotes in allen Schulanlagen(Klassenzimmer und Gruppenräume) hat der Stadtrat, gestützt auf die aktuelle Schulraumplanung der Schule Opfikon, den Neubau eines Kompetenzzentrums geplant und vorbereitet. In diesem Kompetenzzentrum sollen schulische Nutzungen wie Kindergärten, Kinderhort, Nachmittagsbetreuung, Handarbeit, Schulpsychologischer Dienst sowie die Schulverwaltung zusammengefasst werden. Damit lassen sich fremd eingemietete Lokalitäten aufgeben. Gleichzeitig werden in den bestehenden Schulanlagen dringlich erforderliche Räume
für den Schulunterricht frei. Mit dem Kompetenzzentrum können verschiedene Schuldienste vorteilhaft zusammengefasst werden. Der Standort an der Giebeleichstrasse ist nicht zuletzt im Hinblick auf die Bevölkerungsentwicklung in Glattpark vorteilhaft und bringt Betriebsvorteile. Ein Schulhausneubau in Glattpark kann – vorausgesetzt, dass nach Bezug des Kompetenzzentrums mit dem Bau des geplanten Schultraktes Lättenwiesen begonnen wird – weiter hinaus geschoben werden. Stellungnahme des Gemeinderates Der Gemeinderat bewilligte am 5. März 2007 für den Neubau eines Kompetenzzentrums Lättenwiesen an der Giebeleichstrasse einen Bruttokredit von Fr. 16'820'000.–. Die wesentliche Veränderung zum Antrag des Stadtrates ist der zusätzliche Vollausbau des Untergeschosses mit einer Tiefgarage. Dabei folgte der Gemeinderat dem Antrag der Rechnungsprüfungskommission und integrierte diesen Zusatzantrag mit 28 zu 1 Stimmen bei 3 Enthaltungen in den Gesamtkredit. Bei der Schlussabstimmung wurde der Kreditantrag mit 32 zu 0 Stimmen bewilligt. Der Stadtrat schloss sich dieser
Variante an.

Vorlage

Ja-Stimmen 57,78 %
1'263
Nein-Stimmen 42,22 %
923
Stimmberechtigte
6'583
Stimmbeteiligung
33%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmung 17062007 komm.pdf Download 0 Abstimmung 17062007 komm.pdf

Kommunale Wahlen

Ersatzwahl Stadtrat

Beschreibung

Stimmen erhielten:
  • Maurer Bruno 784
  • Bättig Pia 385
  • Jud Beatrix 296

Absolutes Mehr 757

Ergebnis

Bruno Maurer ist gewählt.
Ebene
Gemeinde
Art
Exekutive

Zugehörige Objekte

Name
Abstimmung 17062007 gesamt.pdf Download 0 Abstimmung 17062007 gesamt.pdf
Abstimmung 17062007 Abstimmungszeitung.pdf Download 1 Abstimmung 17062007 Abstimmungszeitung.pdf