Kopfzeile

Inhalt

Kinderbetreuung

Kontakt

Integration / Familienarbeit
Oberhauserstrasse 130
8152 Glattbrugg

Tel. 044 829 82 02
sarah.bregy@opfikon.ch

Familienergänzende Kinderbetreuung

Die Stadt Opfikon fördert die familienergänzende Kinderbetreuung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eltern können ihre Kinder in einer der zahlreichen familien- oder schulergänzenden Einrichtung…

Die Stadt Opfikon fördert die familienergänzende Kinderbetreuung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eltern können ihre Kinder in einer der zahlreichen familien- oder schulergänzenden Einrichtungen betreuen lassen. Erwerbstätige Eltern, die in der Stadt Opfikon wohnen, können bei der Sozialabteilung einen Rabatt beantragen.

Elternbeiträge / Finanzierung
Die Stadtbeiträge werden für alle Betreuungsformen nach einem einheitlichen Tarifsystem berechnet. Die Berechnung der Stadtbeiträge ist transparent, einfach und macht Kosten der verschiedenen Betreuungsformen vergleichbar. Ausschlaggebend für Ihren Stadtbeitrag sind die wirtschaftlichen Verhältnisse - Einkommen und Vermögen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Beitragsverordnung sowie den Ausführungsbestimmungen.

Betreuungsort
In Opfikon finden Sie folgende Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Vorschulalter:


Antrag Rabatt für die familienergänzende Kinderbetreuung im Vorschulalter
Das untenstehende Antragsformular herunterladen, vollständig und wahrheitsgetreu ausfüllen, unterzeichnen und zusammen mit der letzten definitiven Steuererklärung- und Rechnung sowie der aktuellen Lohnabrechnungen beider Elternteile bei der Sozialabteilung einreichen (wünschenswert per E-Mail). Allfällige Nachweise über weitere Einkünfte oder Vermögen, wie auch über die Ausgaben wie Alimentenzahlungen etc. sind dem Antrag ebenfalls beizufügen.

Weitere Informationen sowie die Rabatttabelle finden Sie im unstenestehenden Merkblatt "Subjektfinanzierung Kinderbetreuung".

Familienergänzende Kinderbetreuung im Schulalter
Für eine Betreuung im schulpflichtigen Alter wenden Sie sich bitte an die Primarschule Opfikon (schulergänzende Tagesstrukturen).

Krippenaufsicht
Die Krippenaufsicht (Bewilligung / Beratung / Aufsicht ) erfolgt per 1. Januar 2020 neu über die Stadt Zürich.

Kinder-Notfallbetreuung Schweizerisches Rotes Kreuz

Fallen Sie aus gesundheitlichen Gründen oder wegen eines Notfalls plötzlich aus, belastet eine fehlende Kinderbetreuung die angespannte Situation noch zusätzlich. Besonders Kleinkinder und Babys brauc…

Fallen Sie aus gesundheitlichen Gründen oder wegen eines Notfalls plötzlich aus, belastet eine fehlende Kinderbetreuung die angespannte Situation noch zusätzlich. Besonders Kleinkinder und Babys brauchen rund um die Uhr Schutz und Aufmerksamkeit. Wir bieten professionelle Kinderbetreuung bei Ihnen zu Hause, wenn Sie einen Engpass haben.

Alle Informationen zur Notfallbetreuung finden Sie hier.

Spielgruppen

Sie suchen stundenweise Betreuung, oder ihr Kind möchte einfach mit anderen Kindern zusammen sein? Geben Sie auf www.spielgruppen.ch die Postleitzahl 8152 ein um eine passende Spielgruppe zu finden. …

Sie suchen stundenweise Betreuung, oder ihr Kind möchte einfach mit anderen Kindern zusammen sein? Geben Sie auf www.spielgruppen.ch die Postleitzahl 8152 ein um eine passende Spielgruppe zu finden.

Spielgruppen mit Deutschförderung und Elternbildung

Die Kinder spielen, singen, machen Musik, basteln mit verschiedenen Materialien, malen, kneten und lernen Geschichten und Lieder kennen. Kinder ab 2.5 oder 3 Jahren sind willkommen. Verschiedene El…

Die Kinder spielen, singen, machen Musik, basteln mit verschiedenen Materialien, malen, kneten und lernen Geschichten und Lieder kennen. Kinder ab 2.5 oder 3 Jahren sind willkommen.

Verschiedene Elternmorgen sind integraler Bestandteil der Spielgruppe. Dabei erhalten die Eltern einen Einblick in die Spielgruppe und erwerben Informationen und Spielideen für Zuhause. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen.

Weitere Informationen finden Sie im untenstehenden Flyer.

Tagesfamilie / Tagesmutter / Tagesvater

Anmeldung als Tagesmutter/Tagesvater Eine Familie, die regelmässig Kinder betreut, wird zur meldepflichtigen Tagesfamilie, falls: sie Kinder unter 12 Jahren betreut und mindestens ein Tages…

Anmeldung als Tagesmutter/Tagesvater

Eine Familie, die regelmässig Kinder betreut, wird zur meldepflichtigen Tagesfamilie, falls:

  • sie Kinder unter 12 Jahren betreut und
  • mindestens ein Tageskind zweieinhalb oder mehr Tage / Nächte pro Woche anwesend ist (praxisgemäss entsprechend 20 oder mehr Stunden, Tages- und Nachtstunden zählen gleich).
  • höchstens fünf Tageskinder gleichzeitig betreut werden.
  • die Betreuung gegen Entgelt erfolgt.


Nicht als Tageskinder gelten:

  • eigene Kinder
  • Kinder, deren Eltern zum Verwandtenkreis gehören
  • Kinder, welche zu Besuch weilen
  • Kinder, welche ausschliesslich den Mittagstisch (11.30 – 13.30 Uhr) besuchen


Die Meldepflicht gilt für die Tagesfamilie, nicht für das/die Betreuungsverhältnis/se.
Wenn ein Tageskind bei der Tagesfamilie übernachtet, ist situationsabhängig zu prüfen, ob eine Meldepflicht vorliegt, oder ob es sich aufgrund der Umstände um ein bewilligungspflichtiges Wochen- bzw. Dauerpflegeverhältnis handelt. Als Richtlinie ist ab vier regelmässigen Übernachtungen pro Woche von einem bewilligungspflichtigen Wochen- bzw. Dauerpflegeverhältnis auszugehen.

Werden während mehr als 20 Stunden Kinder betreut und sind zumindest zeitweise mehr als fünf Kinder anwesend, so untersteht die Tagesfamilie den Bestimmungen über Krippen bzw. Horte (auch wenn die Betreuung unentgeltlich erfolgt).

Es wird empfohlen, sich als Tagesfamilie einem Tagesfamilienverein anzuschliessen: Verein Tagesfamilien Opfikon-Glattbrugg

Was müssen Sie als meldepflichtige Tagesfamilie unternehmen?

  • Füllen Sie das Formular Meldung als Tagesfamilie aus
  • Besorgen Sie für sich und Ihren Partner/ Ihre Partnerin einen Strafregisterauszug
  • Senden Sie beides an unsere Vermittlung
  • Nach Eingang Ihrer Anmeldung werden die Unterlagen geprüft. Sofern die Meldepflicht gegeben und die Unterlagen vollständig sind erhalten Sie von uns ein Bestätigungsschreiben mit Ankündigung des ersten Aufsichtsbesuchs innerhalb von 3 Monaten. Eine Kopie des Schreibens und Ihre Anmeldung werden an die Gemeinde weitergeleitet. Danach ist ein jährlicher Aufsichtsbesuch Pflicht. Nach einem Aufsichtsbesuch gibt es einen schriftlichen Bericht an die Tagesfamilie und die Gemeinde. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.

Weitere Angaben über den Ablauf der ordentlichen Aufsicht finden Sie auf der Homepage des Amt für Jugend und Berufsberatung.

Zugehörige Objekte