Kopfzeile

Inhalt

Zuzug / Anmeldung

Kontakt

Einwohnerdienste
Oberhauserstrasse 25
8152 Glattbrugg

Tel. 044 829 81 82
einwohnerdienste@opfikon.ch

Anmeldung / Zuzug

Sind Sie neu in unsere Gemeinde gezogen? Wir heissen Sie herzlich willkommen in Opfikon. Gemäss Gesetz über das Meldewesen und die Einwohnerregister (MERG) ist ein Zuzug den Einwohnerdiensten innerhal…

Sind Sie neu in unsere Gemeinde gezogen? Wir heissen Sie herzlich willkommen in Opfikon. Gemäss Gesetz über das Meldewesen und die Einwohnerregister (MERG) ist ein Zuzug den Einwohnerdiensten innerhalb von 14 Tagen zu melden. Der Zuzug kann persönlich am Schalter oder per eUmzugCH gemeldet werden. Bei Vertretung durch eine Drittperson ist eine Vollmacht erforderlich.

Bei persönlicher Vorsprache bitten wir Sie, sich zuerst in der Wegzugsgemeinde abzumelden. Die Anmeldung aus dem Ausland kann nur persönlich am Schalter erfolgen. Wir bitten Sie, bei Anmeldungen mindestens 30 Minuten vor Stadthaus-Schliessung zu erscheinen.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen bzw. einzureichen:

Schweizerische Staatsangehörige:

  • Heimatschein
  • amtlicher Ausweis (IDK oder Pass)
  • Krankenkassennachweis gemäss KVG
  • Wohnungsausweis bzw. Mietvertrag resp. Drittmeldepflicht des Vermieters bzw. Eigentümers
  • bei Untervermietung Einverständnis von Hauptmieter und Verwaltung bzw. Eigentümer
  • Zivilstandsnachweis (Eheschein, Familienausweis, Scheidungsurteil, Geburtsurkunde mit den Namen der Eltern etc.)
  • Geburtsurkunde für minderjährige Kinder
  • Sorgerechtsnachweis für minderjährige Kinder mit nicht verheirateten Eltern

Gebühr: CHF 30 pro erwachsene Person

Ausländische Staatsangehörige:

  • Pass (bei EU/EFTA-Staatsangehörigen genügt die Identitätskarte)
  • Ausländerausweis oder Zusicherung, Ermächtigung zur Visumserteilung des Migrationsamtes
  • Krankenkassennachweis gemäss KVG
  • Wohnungsausweis bzw. Mietvertrag resp. Drittmeldepflicht des Vermieters bzw. Eigentümers
  • bei Untervermietung Einverständnis von Hauptmieter und Verwaltung bzw. Eigentümer
  • Arbeitsvertrag bei Einreise in die Schweiz und Kantonswechsel mit Bewilligung L und B
  • Zivilstandsnachweis (Geburtsurkunde mit den Namen der Eltern, Eheschein, Familienausweis, Scheidungsurteil)
  • Geburtsurkunde für minderjährige Kinder
  • Sorgerechtsnachweis für minderjährige Kinder mit nicht verheirateten Eltern

Gebühr: CHF 30 pro erwachsene Person zuzüglich ausländerrechtliche Gebühren

Wochenaufenthalter: Siehe Einwohnerdienste: Anmeldung / Zuzug Wochenaufenthalt

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass das Nichteinhalten der Meldefrist von 14 Tagen eine Ordnungsbusse gemäss § 1 Ziff. 14 der Verordnung über das kantonalrechtliche Ordnungsbussenverfahren von CHF 100 zur Folge haben kann.

Drittmeldepflicht (Vermietermeldung / Ein- und Auszugsanzeige / Mieterwechsel)

Gemäss § 8 MERG müssen Vermietende, Liegenschaftsverwaltungen und Logisgebende (Dritte) den Einwohnerdiensten jeden Ein- und Auszug von Mietenden und Logisnehmenden (Nutzungsberechtigte) melden. Eine …

Gemäss § 8 MERG müssen Vermietende, Liegenschaftsverwaltungen und Logisgebende (Dritte) den Einwohnerdiensten jeden Ein- und Auszug von Mietenden und Logisnehmenden (Nutzungsberechtigte) melden. Eine solche Meldung ist nötig, wenn Sie

  • eine Wohnung vermieten
  • ein Zimmer unentgeltlich zur Verfügung stellen
  • ein Untermieter oder eine Untermieterin ein- oder auszieht (Meldung durch den Hauptmieter oder die Hauptmieterin)
  • ein volljähriges Familienmitglied oder der Partner oder die Partnerin ein- oder auszieht

Sie können diese Meldung mit einer Ein- und Auszugsanzeige oder per Drittmeldepflicht übermitteln. Die Meldung muss innert 14 Tagen vom Ein- oder Auszug an erfolgen.

Einreisegesuch

Grundsätzlich benötigen ausländische Staatsangehörige zur Einreise in die Schweiz, nebst den zu erfüllenden Voraussetzungen gemäss Verordnung über das Einreise- und Visumsverfahren (VEV)…

Grundsätzlich benötigen ausländische Staatsangehörige zur Einreise in die Schweiz, nebst den zu erfüllenden Voraussetzungen gemäss Verordnung über das Einreise- und Visumsverfahren (VEV), ein gültiges und von der Schweiz anerkanntes Reisepapier. Zudem ist in bestimmten Fällen ein Visum erforderlich. Einreisegesuche müssen beim Migrationsamt des Kantons Zürich eingereicht werden. Alle Informationen sowie das Gesuch finden Sie auf der Homepage des Migrationsamtes Kanton Zürich

Hundeabgabe / Hundekontrolle

Allgemeines Jeder Hund muss mit einem Chip versehen werden. Diese Kennzeichnung wird von den Tierärzten vorgenommen, nachdem der Hund bei der Gemeinde angemeldet worden ist. An- / Abmeldung / Muta…

Allgemeines
Jeder Hund muss mit einem Chip versehen werden. Diese Kennzeichnung wird von den Tierärzten vorgenommen, nachdem der Hund bei der Gemeinde angemeldet worden ist.

An- / Abmeldung / Mutation
Hundehalterinnen und Hundehalter müssen ihre Hunde innerhalb von 10 Tagen bei der Stadtverwaltung an- bzw. abmelden (Tel. 044 829 81 88, hundeabgabe@opfikon.ch oder per Online-Dienst).

Zur Anmeldung benötigen Sie das Impfbüchlein oder den Hundepass mit aktuellen Angaben zu Besitzer und Hund. Bei Anmeldung per Internet sind Kopien der erwähnten Dokumente nachzureichen an: hundeabgabe@opfikon.ch.

Allfällige Mutationen (Namens- und Adressänderungen, Abgabe, Tod oder Ausfuhr des Hundes ins Ausland) sind innert 10 Tagen der Stadtverwaltung mitzuteilen.

Abgabe, Tod oder Ausfuhr des Hundes ins Ausland sind auch der AMICUS direkt zu melden: www.amicus.ch, Tel. 0848 777 100

Gebühren
CHF 180 Hundeabgabe der Stadt Opfikon (pro Hund und Jahr, inkl. CHF 30 Abgabe an den Kanton)
CHF 40 für die verspätete An- / Abmeldung
CHF 15 Mahngebühren ab der 2. Mahnung
CHF 100 wenn die Stadt Opfikon eine Mutation bei der AMICUS veranlassen muss.
Vorbehalten bleiben die Ahndungen gemäss den Strafbestimmungen des Hundegesetzes.

Erreicht ein Hund erst nach dem 30. Juni das abgabepflichtige Alter oder wird erst dann erworben, reduziert sich die jährliche Hundeabgabe um die Hälfte.

Die Hundeabgabe-Rechnungen werden von der Stadtverwaltung jährlich im Februar versandt. Der Betrag muss bis spätestens 31. März überwiesen werden.

Jeder Hundehalter muss über eine Haftpflichtversicherung von mindestens CHF 1 Mio. verfügen.

Alle Informationen zum Hundegesetz und den obligatorischen Ausbildungen finden Sie unter:

Meldebestätigung / Schriftenempfangsschein

Die Meldebestätigung (Schriftenempfangsschein) bestätigt, dass Sie ordentlich angemeldet sind. Diese wird bei der Anmeldung gratis abgegeben und ist zu Hause aufzubewahren. Die Meldebestätigung ersetz…

Die Meldebestätigung (Schriftenempfangsschein) bestätigt, dass Sie ordentlich angemeldet sind. Diese wird bei der Anmeldung gratis abgegeben und ist zu Hause aufzubewahren. Die Meldebestätigung ersetzt die Wohnsitzbestätigung nicht.

Zugehörige Objekte

Name
Anmeldung / Abmeldung Hund melden Online-Formular
Anmeldung / Zuzug melden Extern
Anmeldung / Zuzug Wochenaufenthalt melden Online-FormularDownload
Ein- und Auszug melden (Vermietermeldung / Drittmeldepflicht) Extern
Einreisegesuch einreichen Extern
Name Beschreibung
Amicus – die nationale Datenbank für Hunde
Amicus garantiert die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und bietet eine hohe Datenqualität: Gemeinden erfassen Hundehalter und pflegen ihre Adressen, Tierärzte kennzeichnen Hunde und übernehmen die Erstregistrierung und Hundehalter melden Mutationen.
Drittmeldepflicht
Mit der Drittmeldepflicht können Sie Ein- und Auszüge Ihrer Mieter/innen sowie Logisnehmer/innen online an die Gemeinde melden. Die Meldung erfolgt an die Gemeinde, in welcher Ihre zu vermietende Liegenschaft steht. Gemäss Gesetz beträgt die Meldefrist 14 Tage ab Datum des Ein- resp. Auszuges.
eUmzugCH
eUmzugCH dient der Erfüllung der persönlichen Meldepflicht beim Umzug von Privatpersonen innerhalb der Schweiz. Gemäss Gesetz beträgt die Meldepflicht 14 Tage ab Datum der Adressänderung. Die Benutzung von eUmzugCH ist freiwillig und führt zu keinen Mehrkosten im Vergleich zum Schaltergang.
Präventionskampagne "Codex"
Die Präventionskampagne "Codex" soll einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit des Menschen im Umgang mit Hunden leisten. Nebst der Sicherheit werden auch weitere Aspekte rund um den Hund thematisiert. Entsprechend richten sich die Tipps und Informationen nicht nur an Hundehalter, sondern auch an Nichthundehalter, Zukünftige Hundehalter, Lehrpersonen und Eltern mit Kindern.
Veterinäramt des Kantons Zürich
Das Veterinäramt ist in der Seuchenbekämpfung aktiv, tritt für den Tierschutz ein und engagiert sich für ein entspanntes Mit- und Nebeneinander von Mensch und Hund.