Kopfzeile

Inhalt

Angebote für die Jugend

Kontakt

Jugendarbeit
Ifangstrasse 19
8152 Glattbrugg

Tel. 044 810 53 33
jugendarbeit@opfikon.ch

Aufsuchende und mobile Jugendarbeit

Nicht alle Jugendlichen aus Opfikon kommen zu uns in den Jugendtreff oder ins Büro der Kinder- und Jugendarbeit. Trotzdem haben wir den Anspruch, möglichst für alle Jugendlichen da zu sein. Deshalb si…

Nicht alle Jugendlichen aus Opfikon kommen zu uns in den Jugendtreff oder ins Büro der Kinder- und Jugendarbeit. Trotzdem haben wir den Anspruch, möglichst für alle Jugendlichen da zu sein. Deshalb sind wir jede Woche zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs, um euch an euren Plätzen zu besuchen. Dabei geht es nicht darum, euch zu kontrollieren. Nein, wir wollen mit euch ins Gespräch kommen und wissen, was euch in Opfikon stört oder gefällt. Vielleicht kennt ihr das Problem: Ihr habt ein gemütliches Plätzchen im Park oder sonst wo gefunden – und bald werdet ihr wieder von dort vertrieben. Dann unterstützen wir euch bestmöglich und suchen gemeinsam mit euch eine Lösung. Auch bei Stress, sei es zu Hause oder bei der Lehrstellensuche, haben wir immer ein offenes Ohr. Selbstverständlich wissen wir, dass ihr manchmal auch in Ruhe gelassen werden wollt. Dann hört ihr von uns ein „Hoi zäme, wie gaht's?“, und schon sind wir wieder weg.

Während dem Winterhalbjahr bietet die Kinder- und Jugendarbeit Opfikon im Rahmen der Mobilen Jugendarbeit die Feuertonne an. Einmal im Monat stellen wir die Feuertonne irgendwo in Opfikon auf. Wir bräteln Würste oder machen Popcorn. Dazu gibt es heissen Punsch.

Während den wärmeren Monaten sorgt das „rote Sofa“ für bequeme Stimmung und spannende Gespräche im Freien. Zwei Mal pro Monat sind wir auf dem Rollpark, im Glattpark oder auf den Bubenholzdeckel platziert. Je nach Wunsch werden diverse Sportgeräte, Zeitschriften und die Musikanlage mitgebracht.

Wann und wo die Feuertonne bzw. das rote Sofa stattfindet, erfahrt ihr im Veranstaltungskalender der Stadt Opfikon, auf der Facebook-Seite oder bei den Mitarbeitenden der Kinder- und Jugendarbeit Opfikon.


Feuertonne
Die Feuertonne möchten wir mit euch im Winterhalbjahr immer wieder an euren bevorzugten Orten in Opfikon aufstellen. Dazu haben wir eine Feuertonnengruppe gegründet. Die Feuertonne gibt uns die Möglichkeit auch bei Minustemperaturen ohne zu frieren draussen zu sein. Durch den angebrachten Grill ist es möglich zu grillieren, kochen oder heisse Getränke zuzubereiten. Falls du in dieser Gruppe dabei sein und mitbestimmen willst, wo und wann die Feuertonne das nächste Mal eingeheizt wird, melde dich beim Jugi-Team.


Velomobil
Das blau lackierte, dreirädrige Gefährt mit einer grossen Kiste aus Holz vorne drauf, ist auf der Strasse nicht zu übersehen. Es braucht ein wenig Angewöhnungszeit, dieses Fahrzeug sicher durch die viel befahrenen Strassen von Opfikon zu lenken. Natürlich kannst du damit gerne auch deine Runde drehen. Wenn man das Mobil abstellt, kann man zwei Tischplatten anhängen und hat dann eine 3 Meter grosse Abstellfläche. Es hat sogar eine Vorrichtung für einen Sonnenschirm. Auf der Aussenseite der Kiste ist eine schwarze Folie aufgeklebt, auf der man mit Kreidestiften malen, Wünsche oder Grüsse aufschreiben kann, die dann von allen Passanten bestaunt werden können.

Das Velo-Mobil kann ganz verschieden in der Mobilen- und Aufsuchenden Jugendarbeit eingesetzt werden. Durch das auffällige Aussehen sieht man schon von weitem, dass die Jugendarbeit unterwegs ist.

Auf unseren Rundfahrten sind wir in erster Linie für das Wohl der Jugendlichen (ca.11-20 Jährige) unterwegs. In Gesprächen auf öffentlichen Plätzen, kannst du uns mitteilen, wenn du etwas beobachtet hast, das dich beschäftigt oder wenn du Sorgen oder Freuden hast, die du mit uns teilen willst. Wir können dir bei vielen Themen beratend zur Seite stehen. In zweiter Linie sind wir für alle Menschen in der Stadt ansprechbar und interessieren uns für Themen rund um Kinder und Jugendliche und nehmen so eine vermittelnde Rolle in der Bevölkerung ein.

Das Mobil kann aber auch für verschiedenste andere Sachen gebraucht werden. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zum Beispiel kann man verschiedenste Spielgeräte wie Bälle, Frisbees, Diabolo, Spielkarten, Schachfiguren usw. mittransportieren. Wenn man eine Openair-Party veranstalten will, kann man das Party-Mobil mit unserer mobilen Soundanlage beladen und am Partyort in eine Bar umwandeln. Man hat auch die Möglichkeit das Fahrzeug als Marktstand zu gebrauchen und damit Glacé oder andere Dinge anzubieten. Wir sind offen für deine Ideen…

Bubenarbeit / Buben Club

Warum Bubenarbeit? Bubenarbeit hat zum Ziel, den Jungen ein lebensfreudiges und lebenstüchtiges Selbstbild zu vermitteln. Dabei stehen die Ressourcen und Fähigkeiten der Buben und männlichen Jugend…

Warum Bubenarbeit?

Bubenarbeit hat zum Ziel, den Jungen ein lebensfreudiges und lebenstüchtiges Selbstbild zu vermitteln. Dabei stehen die Ressourcen und Fähigkeiten der Buben und männlichen Jugendlichen im Zentrum und weniger die Probleme, die sie machen. Bubenarbeit will Buben und männlichen Jugendlichen ermöglichen, ihre Einstellungen, Wahrnehmungs- und Verhaltensmöglichkeiten zu erweitern, um sich nicht ausschliesslich an herkömmlichen und einseitigen Männlichkeitsstereotypen orientieren zu müssen. Das Mann-sein soll in seinen unzähligen Ausprägungen erahnt werden. So kann einerseits die eigene Identitätsarbeit unterstützt und die Akzeptanz für andere, abweichende Vorstellungen von Mann-sein gefördert werden.

Dazu ist es hilfreich, wenn es Angebote gibt, in denen die Knaben unter sich sein können. Denn der Druck, sich vor den Mädchen dauernd als echte Kerle inszenieren zu müssen, fällt weg. Dies kann neue Denk- und Handlungsweisen ermöglichen.

Jugendsommerfest

Zum Abschluss des Schuljahres findet unmittelbar vor den Sommerferien das Jugendsommerfest im Freizeitbad Opfikon statt. Die lange Sommerpause ist Grund genug dieses Fest zu organisieren. Feste sollen…

Zum Abschluss des Schuljahres findet unmittelbar vor den Sommerferien das Jugendsommerfest im Freizeitbad Opfikon statt. Die lange Sommerpause ist Grund genug dieses Fest zu organisieren. Feste sollen die Gesundheit der Jugendlichen fördern und ihr nicht schaden. Unser Motto lautet daher: "Festen ist gesundheitsfördernd, wir verzichten auf Drogen und Alkohol beim Jugendfest".

An dieser Open-Air-Party könnt ihr euch an den zahlreichen Spiel-Attraktionen vergnügen und tanzen. Eine Imbissmeile mit verschiedensten Leckerbissen darf natürlich auch nicht fehlen. So kann man sich den ganzen Abend den Bauch mit feinen Snacks füllen.

Wer Lust hat an der Veranstaltung mitzuorganisieren oder aufzutreten, meldet sich bitte bei der Jugendarbeit Opfikon.

Juniordisco

Die Juniordisco richtet sich an Kinder und Jugendliche der 4., 5. und 6. Klasse. Sie findet von November bis April, einmal im Monat, jeweils an einem Freitagabend von 19.00 bis 21.30 Uhr im Singsaal d…

Die Juniordisco richtet sich an Kinder und Jugendliche der 4., 5. und 6. Klasse. Sie findet von November bis April, einmal im Monat, jeweils an einem Freitagabend von 19.00 bis 21.30 Uhr im Singsaal des Schulhauses Mettlen statt. Hier kannst du zu guter Musik tanzen, dich an der Bar verpflegen oder einfach die Stimmung genissen und dich mit deinen Freunden treffen. Der Eintritt kostet CHF 2. Die Juniordisco wird von Jugendlichen und der Kinder- und Jugendarbeit Opfikon organisiert.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

 

Aufgrund von Schutzmassnahmen wird die Juniordisco aktuell leider nicht durchgeführt.

Mädchenarbeit / Mädchen Club

Warum Mädchenarbeit? Da der weitaus grössere Teil der BesucherInnen in gemischten Jugendtreffs männlich ist, braucht es spezielle Räume und Zeiten, die nur Mädchen und jungen Frauen zur Verfügung s…

Warum Mädchenarbeit?

Da der weitaus grössere Teil der BesucherInnen in gemischten Jugendtreffs männlich ist, braucht es spezielle Räume und Zeiten, die nur Mädchen und jungen Frauen zur Verfügung stehen. Wir bieten solche Räume und Zeiten an, damit eine Auseinandersetzung mit geschlechtspezifischen Themen stattfinden kann. Die Mädchen und jungen Frauen erhalten so die Möglichkeit zu neuen Erfahrungen ausserhalb von männlicher Bewertung. Die Mädchenarbeit fördert die Entwicklung von Selbstvertrauen und die Motivation, eigenen Ideen weiterzuverfolgen.

Mädchenarbeit unterstützt die Mädchen bei ihrer vollen Entwicklung der eigenständigen, unabhängigen Persönlichkeit ihrer Individualität, Ganzheitlichkeit und Selbstbestimmtheit, sowie die Unterstützung bei der Überwindung von Verletzungen und schliesslich die positive Bewertung und Selbstbewertung von Weiblichkeit jenseits patriarchaler Denkformen.

Midnight Game Opfikon (MGO)

Midnight Game Opfikon richtet sich an Mädchen und Jungen ab der 6. Klasse. Du hast die Möglichkeit von 21.00 bis 23.00 Uhr Sportarten wie Basketball, Fussball oder anderes zu betreiben. Die Turnhalle …

Midnight Game Opfikon richtet sich an Mädchen und Jungen ab der 6. Klasse. Du hast die Möglichkeit von 21.00 bis 23.00 Uhr Sportarten wie Basketball, Fussball oder anderes zu betreiben. Die Turnhalle Mettlen bietet dir Freiraum, um in diesen zwei Stunden mit deinen spielfreudigen Kollegen zu spielen.

Es besteht eine Coachsgruppe aus Jungs, die für die Animationen sowie die Musikanlage zuständig sind. Es gibt einen Kiosk mit Getränken und Snacks. Also werdet ihr nach eurem Einsatz weder verhungern noch verdursten müssen! Natürlich sind auch die Girls eingeladen zum Spielen.

Wir tragen Sorge zu unserer Halle, damit wir weiterhin lässige Veranstaltungen durchführen können. Denn bei Unfug und Sachbeschädigungen könnte es passieren, dass euer MGO aus der Halle fliegt. Bei Konflikten suchen wir das Gespräch, wobei die Suche nach einer positiven, gemeinsamen Lösung im Vordergrund steht. Daher werden Gewalt sowie der Konsum von Alkohol und Drogen nicht geduldet. Die klaren Regeln in der Halle sind einzuhalten.

Weitere Informationen findest du im untenstehenden Flyer.

Findet auf Grund der Corona Massnahmen bis auf weiteres nicht statt! Alternativ ist der Jugendtreff am Samstag von 19.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Offener Jugendtreff Check-In 19

Für Jugendliche ab der 6. Klasse! Zu bestimmten Zeiten öffnet der Jugendtreff Check-In 19 seine Türen. Im Jugendtreff kann man sich mit Kollegen zum plaudern treffen, „jöggelen“ oder auch einfach a…

Für Jugendliche ab der 6. Klasse!

Zu bestimmten Zeiten öffnet der Jugendtreff Check-In 19 seine Türen. Im Jugendtreff kann man sich mit Kollegen zum plaudern treffen, „jöggelen“ oder auch einfach an der Bar sitzen und Musik hören. Der Kiosk bietet Leckereien zu günstigen Preisen an. Es besteht aber kein Konsumationszwang.

 

Winteröffnungszeiten (nach Herbstferien - vor Frühlingsferien):

Mittwoch 17.00 - 21.00 Uhr
Freitag 18.00 - 22.00 Uhr
Samstag 19.00 - 22.00 Uhr
(anstelle des MGO - Midnight Game)
Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr


Sommeröffnungszeiten (nach Frühlingsferien - vor Herbstferien)

Mittwoch 17.00 - 21.00 Uhr
Freitag 18.00 - 22.00 Uhr

Rollpark Opfikon

Der Rollpark Opfikon ist sowohl eine Sportanlage für Rollsportbegeisterte als auch Quartiertreffpunkt. Den Sportlerinnen und Sportlern stehen verschieden Obstacles, ein Pumppark und eine grosse, freie…

Der Rollpark Opfikon ist sowohl eine Sportanlage für Rollsportbegeisterte als auch Quartiertreffpunkt. Den Sportlerinnen und Sportlern stehen verschieden Obstacles, ein Pumppark und eine grosse, freie Fläche zur Verfügung. In der Nähe der grossen Skaterampe gibt es eine Velopumpe der Veloförderung Opfikon.

Bei schönem Wetter gibt es zudem jeweils am Mittwoch und am Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr eine Do-It-Yourself-Werkstatt, ein Kiosk und eine Ausleihsation, bei der Skate- und Slalomboards, Scooter und Velos ausgeliehen werden können. So können auch Ungeübte ohne viel Aufwand den Rollpark ausprobieren. Für den Betrieb suchen wir motivierte Freiwillige: Fachstelle Freiwilligenarbeit Opfikon

Kiosk
Der Kiosk Rollpark Opfikon ist Ausleihstation, Werkstatt und Treffpunkt in einem. Er wird bei schönem Wetter am Mittwoch- und am Samstagnachmittag von Freiwilligen betrieben. Die Einsätze dauern von 15.00 bis 18.00 Uhr. 

Standort Rollpark Opfikon: Google Maps
Fotos Rollpark Opfikon: Fotoalbum

Zugehörige Objekte

Name Beschreibung
Amt für Jugend und Berufsberatung
Die Aufgaben des Amts für Jugend und Berufsberatung sind Familien in ihrem Alltag zu stärken und Jung und Alt in Fragen zur beruflichen Laufbahn zu beraten. Mit den regionalen Berufsinformationszentren (biz) und Kinder- und Jugendhilfezentren (kjz) ist das Amt nahe bei der Zürcher Bevölkerung.
feel-ok.ch
feel-ok.ch ist eine Facheinheit der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX und ein internetbasiertes Interventionsprogramm für Jugendliche.
kjz Kloten (Kinder- und Jugendhilfezentrum)
Das kjz Kloten (Kinder- und Jugendhilfezentrum) berät Eltern bei Fragen zur Erziehung und zum Familienalltag. Bei Notlagen und familiären Konflikten bietet es professionelle Hilfe. Es nimmt weiter Aufgaben im Bereich der gesetzlichen und freiwilligen Kinder- und Jugendhilfe wahr. 
Tschau
Die E-Beratung und Jugendinformation Tschau.ch ist eine professionell geführte Beratungsplattform für junge Menschen in der deutschsprachigen Schweiz. Sie ist politisch und konfessionell neutral. Fachleute beantworten die Lebens- und Alltagsfragen der jugendlichen Ratsuchenden schriftlich innerhalb von maximal drei Arbeitstagen.